ZusammenLeben gestalten


Der Diakoniewerk Essen e.V.
ZusammenLeben gestalten
ZusammenLeben gestalten
Der Diakoniewerk Essen e.V.
1952 als Ev. Jugendheimstättenwerk gegründet und 1965 in Ev. Heimstättenwerk umbenannt, erfolgte 1998 nach Eingliederung der Fachdienste des Diakonischen Werkes die Umbenennung in Diakoniewerk Essen.
Zurzeit sind beim Diakoniewerk Essen e.V. und seinen Tochtergesellschaften mehr als 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Damit ist das Diakoniewerk Essen einer der größten evangelischen Arbeitgeber in Essen. Dabei ist der Diakoniewerk Essen e.V. alleiniger Gesellschafter folgender Tochtergesellschaften:
  • Diakoniewerk Essen Dienstleistungs- und Verwaltungsgesellschaft mbH
  • Diakoniewerk Essen Jugend- und Familienhilfe gGmbH
  • Diakoniewerk Essen Gefährdetenhilfe gGmbH
  • Diakoniewerk Essen Behindertenhilfe gGmbH
  • Diakoniewerk Essen Senioren- und Krankenhilfe gGmbH
  • Diakoniewerk Essen Arbeit und Beschäftigung AiD gGmbH
  • Diakoniewerk Essen Kindertagesbetreuung gGmbH
Neben den gesellschaftübergreifenden Aufgaben des Vereins wie etwa Fortbildung, Qualitätsmanagement, Öffentlichkeitsarbeit, Organisationsentwicklung und Bauprojekte nimmt der Verein auch eigenständig durchgeführte Arbeitsbereiche wahr. Hierzu zählen:
  • die Fachberatung für Kindertageseinrichtungen
  • die Migrationsberatung für Erwachsene
  • der Betreuungsverein
  • das Senioren- und Generationenreferat
  • die Seniorenwohnanlagen
  • die Koordination der Grünen Damen und Herren und des Ehrenamts
  • die gemeinsam mit dem Caritasverband betriebene Bahnhofsmission
  • die gemeinsam mit dem evangelischen Kirchenkreis Essen betriebene Soziale Servicestelle
Mitglieder im Diakoniewerk Essen e.V. sind größtenteils evangelische Kirchengemeinden in Essen. Das Diakoniewerk Essen ist Mitglied des Diakonischen Werkes Rheinland-Westfalen-Lippe e.V.

Diakoniewerk Essen e.V.

Bergerhauser Straße 17

45136 Essen

0201 2664-0

0201 2664-595900

Standort (Google Maps)

Routenplaner (Google Maps)

Wegbeschreibung PKW:
Per PKW über die A 52, Abfahrt Essen-Bergerhausen, dann Richtung Zentrum, rechts in die Huttropstraße und nochmals rechts in die Bergerhauser Straße.

Wegbeschreibung ÖV:
Mit den Buslinien 154/155 bis Haltestelle "Klinkestraße" oder mit dem Schnellbus SB15 bis Haltestelle "Huttropstraße".
Ihre Ansprechpartner
Wie können wir Ihnen behilflich sein?
Vorsitzender des Verwaltungsrates
Pfarrer Andreas Müller
0201 2205-154
Kontaktformular
Vorstand
Joachim Eumann
0201 2664-595100
Kontaktformular
Verwaltungsdirektor
Hartmut Hüttenhoff
0201 2664-911100
Kontaktformular