Start | Wohnungslose und Gefährdete

ZusammenLeben gestalten


ZusammenLeben gestalten
Unterstützungsangebote für Menschen in Notsituationen
Das Diakoniewerk Essen bietet Menschen, die sich in sozialen Notlagen befinden, ein umfassendes Angebot an Beratungs- und Unterstützungsleistungen an.
Als erste Anlaufpunkte stehen in der Essener Innenstadt die Soziale Servicestelle im Haus der Ev. Kirche und die Bahnhofsmission im Essener Hauptbahnhof mit Rat und Tat zur Seite. Sowohl für Menschen, die straffällig geforden sind, als auch für Menschen mit Suchtgefährdung sowie in allen Fragen zum Thema gesetzliche Betreuungen und Vormundschaften stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Fachdienste zur individuellen Beratung zur Verfügung.
Neben den Kontakt- und Fachberatungsstellen für wohnungslose Frauen und Männer bietet das Diakoniewerk Essen individuelle und flexible Hilfen mit abgestuften Wohnmöglichkeiten von der Notschlafstelle über betreute Wohnformen bis hin zu stationären Einrichtungen mit Verselbstständigungs- und Trainingswohngruppen.

Diakoniewerk Essen Gefährdetenhilfe gGmbH

Haus der Ev. Kirche, III. Hagen 39

45127 Essen

0201 2664-295100

0201 2664-295900

Standort (Google Maps)

Routenplaner (Google Maps)

Wegbeschreibung PKW:
Per PKW über die A 40, Abfahrt Essen-Zentrum, dann Richtung Stadtmitte. Gebührenpflichtige Parkmöglichkeiten finden Sie im Parkhaus Kennedyplatz.

Wegbeschreibung ÖV:
Von dort mit den U-Bahn-Linien U11, U17 oder U 18 bis Haltestelle "Hirschlandplatz" oder in knapp 10 Minuten zu Fuß bis zum Salzmarkt hinter dem Kennedyplatz.
Ihre Ansprechpartner*innen
Wie können wir Ihnen behilflich sein?
Leitung Geschäftsbereich
Volker Schöler
0201 2664-295100
Kontaktformular
Sekretariat
Stefanie Frenzel
0201 2664-295111
Kontaktformular