Start | Geistige Behinderung | Johannes-Böttcher-Haus

Wohnen mit Qualität


Herzlich Willkommen im Johannes-Böttcher-Haus!
Wohnen mit Qualität
Das Johannes-Böttcher-Haus wurde unterstützt von der Aktion Mensch.
Das Johannes-Böttcher-Haus wurde gefördert von der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW.
Wohnen mit Qualität
Herzlich Willkommen im Johannes-Böttcher-Haus!
Aus aktuellem Anlass möchten wir Sie über den Umgang mit dem Coronavirus-Risiko in unserer Einrichtung informieren:
Wir freuen uns darüber, dass die überwiegende Mehrheit unserer Bewohnerinnen und Bewohner und unserer Mitarbeitenden geimpft wurde.

Diejenigen Bewohnerinnen und Bewohner, die aufgrund ihrer Covid-Infektion noch nicht geimpft werden konnten, erhalten voraussichtlich sechs Monate nach der Infektion ein Impfangebot.
Trotzdem sind in unserer Einrichtung weiterhin folgende Schutzmaßnahmen erforderlich:
Bei den Besucherinnen und Besuchern führen wir bei jedem Besuch ein Kurzscreening gemäß der Richtlinie des Robert Koch-Instituts durch.

Dieses beinhaltet die Überprüfung auf Erkältungssymptome und weitere Hinweise einer Infektion sowie die Abfrage von Kontakten mit Infizierten oder Kontaktpersonen ersten Grades.
In der Einrichtung führen wir bei allen nicht geimpften oder nicht genesenen Personen Corona-Schnelltests durch. Geimpfte und genesene Personen haben einen entsprechenden Nachweises vorzulegen.

Bitte halten Sie beim Besuch die in der aktuellen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW festgelegten Abstands- und Hygieneregelungen ein, die das Tragen einer medizinischen Schutzmaske zwingend fordert.
Dadurch unterstützen Sie uns dabei, unsere Bewohnerinnen und Bewohner, unsere Mitarbeitenden und auch sich selbst bestmöglich zu schützen.
Zum Johannes-Böttcher-Haus:
Sie suchen eine Wohnalternative? Sie möchten sich umfassend informieren, um eine optimale Entscheidung zu treffen? Dann kommen Sie zu uns!
Wenn Sie mindestens 18 Jahre alt sind und aufgrund Ihrer geistigen Behinderungen und vielleicht auch psychischen Erkrankung einen besonderen Hilfebedarf haben, finden Sie bei uns ein auf Ihre individuellen Bedürfnisse hin abgestimmtes Lebensumfeld. Besuchen Sie uns und lernen Sie uns persönlich kennen. Zu Hospitationen, Schnupper-Wochenenden und zum Probewohnen sind Sie uns herzlich willkommen.
Eingliederung - Förderung - Selbstbestimmung
In unseren insgesamt acht Wohnungen mit zwei, vier oder sechs Bewohnerinnen und Bewohnern bieten wir Ihnen vielfältige Formen der persönlichen Assistenz, Unterstützung und Förderung:
  • langfristige Wohnmöglichkeiten in der eigenen Wohnung
  • die Wahrnehmung der eigenen wertvollen Persönlichkeit
  • eine eigenständig gestaltete Lebensführung
  • das Erlernen und Erleben von sozialen Kompetenzen
  • die Übernahme von Eigenverantwortung
  • die selbstständige Bewältigung des Alltags
  • die selbstbestimmte Gestaltung der Freizeit
  • eine wirksame Teilhabe am Leben in der Gesellschaft
  • eine individuelle Tagesbetreuung zur Vorbereitung auf das Berufsleben oder nach Beendigung des Berufslebens
  • auf Wunsch die Vermittlung in weitere Angebote des Diakoniewerks Essen
Wenn Sie unsere im Jahr 2017 neu eröffneten Wohnhäuser in Essen-Kupferdreh unverbindlich kennen lernen möchten, dann rufen Sie uns einfach an oder schicken uns eine E-Mail. Gerne vereinbaren wir einen individuellen Besuchstermin mit Ihnen!

Diakoniewerk Essen

Behindertenhilfe gGmbH

Johannes-Böttcher-Haus

Johannes-Böttcher-Straße 1-3

45257 Essen

0201 545679-15

0201 545679-21

Standort (Google Maps)

Routenplaner (Google Maps)

Wegbeschreibung PKW:
Per PKW erreichen Sie Kupferdreh über die B 227. Die Zufahrt zum Haus verläuft über den Reulsbergweg in die Johannes-Böttcher-Straße (ehemals "Möllneys Nocken").

Wegbeschreibung ÖV:
Mit der Buslinie 155 bis Haltestelle "Kupferdreher Markt" oder mit der Regionalbahn bis zum "Bahnhof Kupferdreh".
Ihr Ansprechpartner
Wie können wir Ihnen behilflich sein?
Einrichtungsleiter
Kai-Marko Danielzik
0201 545679-15
Kontaktformular