ZusammenLeben gestalten

Unterstützen Sie das Projekt "Krankenhauspaket" für wohnungslose Menschen

Träger

Diakoniewerk Essen e.V.

Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit
Bergerhauser Str. 17
45136 Essen
0201 2664-595300
0201 2664-595901
Ansprechpartner
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Bernhard Munzel
0201 2664-595300
Kontaktformular

Redaktion / Social Media
Julia Fiedler
0201 2664-595302
Kontaktformular

Redaktion / Spenden
Kathrin Michels
0201 2664-595303
Kontaktformular

Sekretariat
Jessica Landsberger
0201 2664-595311
Kontaktformular

Wegbeschreibung
In Deutschland leiden wohnungslose Menschen im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung sehr viel häufiger unter behandlungsbedürftigen physischen und psychischen Erkrankungen. Wenn zur medizinischen Versorgung ein stationärer Krankenhausaufenthalt ansteht, fehlt wohnungslosen Frauen und Männern häufig bereits die Grundausstattung.
Projektskizze:
Vom Bademantel über Handtücher und Schlafanzug bis hin zur Zahnbürste – sämtliche für den Krankenhausaufenthalt benötigten Utensilien müssen wohnungslosen Frauen und Männern für den Behandlungszeitraum zur Verfügung gestellt werden.
Zielsetzung:
Mit einem Betrag von 10 Euro können für diese Zwecke sogenannte „Krankenhauspakete“ zusammengestellt werden, die alle wichtigen Kleidungs- und Hygieneartikel enthalten, die wohnungslose Frauen und Männer während ihres Aufenthalts benötigen.
Unser Spendenkonto:
Diakoniewerk Essen e.V.
Sparkasse Essen BLZ 360 501 05
IBAN DE34 3605 0105 0000 2179 19
BIC SPESDE3EXXX
Konto-Nummer: 217 919

Stichwort: „Krankenhauspaket DZM“ (Diakoniezentrum Mitte)

Eine Spendenbescheinigung wird umgehend zugestellt. Bitte denken Sie daran, hierfür auf dem Überweisungsträger Ihre Anschrift anzugeben.
Spenden per Charity-SMS:
Wenn Sie das Projekt "Krankenhauspaket" schnell und bequem unterstützen unterstützen wollen, dann greifen Sie einfach zu Ihrem Handy oder Tablet und helfen Sie mit 10 Euro per SMS!

So funktioniert’s:

Senden Sie eine SMS mit dem Kennwort „Krankenhauspaket“ an die Nummer 81190.

Automatisch erhalten Sie eine Bestätigungs-SMS. Von Ihrer Mobilfunk-Rechnung werden
Ihnen 10 Euro abgebucht – zuzüglich der Standard-SMS-Versandkosten Ihres Mobilfunkanbieters.
9,83 Euro fließen direkt in das Projekt "Krankenhauspaket". 17 Cent gehen für die Bereitstellung des Dienstes und die Bestätigungs-SMS an den Anbieter.
Vielen Dank!