Gemeinsam Wohnen und Leben

Herzlich Willkommen im Heinrich-Held-Haus!

Das Heinrich-Held-Haus wurde gefördert von der Stiftung ...
Die Einrichtung erhielt den "Grünen Haken" als Gütesiegel für Verbraucherfreundlichkeit und Lebenqualität.

Träger

Diakoniewerk Essen
Senioren- und Krankenhilfe gGmbH

Kontakt

Heinrich-Held-Haus
Langenberger Str. 502
45277 Essen
0201 615179-0
0201 615179-65
Ansprechpartnerin
Einrichtungsleiterin
Carola Höß
0201 615179-10
Kontaktformular

Wegbeschreibung
Downloads
Externe Links
Videos
Eindrücke aus dem Heinrich-Held-Haus
Aus aktuellem Anlass möchten wir Sie über den Umgang mit dem Coronavirus-Risiko in unserer Einrichtung informieren:
Wir freuen uns darüber, dass die überwiegende Mehrheit unserer Bewohnerinnen und Bewohner und unserer Mitarbeitenden geimpft wurde.
Diejenigen Bewohnerinnen und Bewohner, die aufgrund ihrer Covid-Infektion noch nicht geimpft werden konnten, erhalten voraussichtlich sechs Monate nach der Infektion ein Impfangebot.
Trotzdem sind in unserer Einrichtung weiterhin folgende Schutzmaßnahmen erforderlich:
Bei den Besucherinnen und Besuchern führen wir bei jedem Besuch ein Kurzscreening gemäß der Richtlinie des Robert Koch-Instituts durch.
Dieses beinhaltet die Überprüfung auf Erkältungssymptome und weitere Hinweise einer Infektion sowie die Abfrage von Kontakten mit Infizierten oder Kontaktpersonen ersten Grades.
In der Einrichtung führen wir bei allen nicht-geimpften oder nicht-genesenen Personen Corona-Schnelltests durch. Geimpfte bzw. genesene Personen haben einen entsprechenden Nachweises vorzulegen.
Bitte halten Sie beim Besuch die in der aktuellen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW festgelegten Abstands- und Hygieneregelungen ein, die von nicht-geimpften oder genesenen Personen das Tragen einer medizinischen Schutzmaske zwingend fordert.
Dadurch unterstützen Sie uns dabei, unsere Bewohnerinnen und Bewohner, unsere Mitarbeitenden und auch sich selbst bestmöglich zu schützen.
Zum Heinrich-Held-Haus:
Das von der Stiftung Wohlfahrtspflege und der Stiftung Deutsches Hilfswerk geförderte Heinrich-Held-Haus bietet - als landesweit einmaliges Modellprojekt - pflegebedürftigen Menschen mit individuellem Hilfebedarf die Möglichkeit, in kleinen Hausgemeinschaften ein wirkliches Zuhause zu finden.
Unsere insgesamt acht Wohngruppen sind speziell auf die Bedürfnisse von Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen zugeschnitten. So gibt es eigene Hausgemeinschaften für Menschen
  • mit Pflegebedürftigkeit (insbesondere aus dem Stadtteil)
  • mit geistiger Behinderung und Pflegebedürftigkeit
  • mit psychischen oder gerontopsychiatrischen Veränderungen.
Der nach den modernsten architektonischen Gesichtspunkten konzipierte Neubau liegt auf dem ehemaligen Gelände der Zeche Heinrich zwischen den Essener Stadtteilen Überruhr und Kupferdreh direkt an der Ruhr. Insgesamt 80 Personen leben in acht übersichtlichen Hausgemeinschaften. So finden jeweils zehn Bewohnerinnen und Bewohner in einer eigenständigen Wohneinheit eine familiäre Atmosphäre, in der Individualität und Gemeinschaftlichkeit gelebt werden können.
Die Bewohner mit ihren persönlichen Wünschen stehen im Vordergrund
Gemeinsam kochen, fernsehen, spielen, vorlesen lassen: Was Sie schon immer gerne gemacht haben, das können Sie auch weiterhin tun. Wer kann und möchte, beteiligt sich wie in einer Familie an der Hausarbeit und an den vielfältigen Angeboten. Für alles, was nicht mehr alleine geht, steht selbstverständlich 24 Stunden täglich professionelle individuelle Hilfe zur Verfügung.
Sie selbst entscheiden, ob und wann Sie geweckt werden und an welchen Angeboten Sie teilnehmen möchten. Gern nehmen wir auch Ihre eigenen Ideen zur Freizeitgestaltung auf und passen unsere Angebote immer wieder Ihren Wünschen an. Und selbstverständlich sind Ihre Angehörigen, Freunde und Bekannten herzlich willkommen!
Wir bieten Ihnen
  • individuelle Betreuung und umfassende pflegerische Versorgung rund um die Uhr
  • privaten Wohnbereich in persönlich eingerichteten Zimmern mit bestens ausgestattetem Duschbad
  • frische Zubereitung aller Mahlzeiten in der hauseigenen Küche sowie gemeinschaftliche Kochmöglichkeiten innerhalb der Wohnküchen
  • großzügige Cafeteria im Eingangsbereich, Aussichtsterrasse mit wunderschönem Weitblick und umfriedeten Sinnesgarten
  • abwechslungsreiches Freizeitangebot, regelmäßige Ausflüge und Urlaubsreisen sowie jahreszeitlich angepasstes Veranstaltungsprogramm
  • vielfältige Sport-, Entspannungs- und Therapieangebote sowie Hobbywerkstatt, Snoezel-Raum, Wellnessbereich, Friseur und Wäscheservice direkt vor Ort
  • regelmäßige evangelische und katholische Gottesdienste sowie Ruhe- und Besinnungsmöglichkeiten in unserem Andachtsraum.
Fürsorgliche, respektvolle Begleitung im Alltag
Im Rahmen einer lebenspraktisch orientierten Präsenzbetreuung werden unsere Bewohnerinnen und Bewohner von einem erfahrenen Pädagogen- und Therapeutenteam fürsorglich und respektvoll im Alltag begleitet. Gemeinsam wird ein individuell angepasster Tagesablauf gestaltet und ein Lebensrhythmus entwickelt, der Sicherheit und Geborgenheit gibt und die Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner fördert.