ZusammenLeben gestalten

Herzlich Willkommen in der Geschichte des Diakoniewerks Essen!

Die 50er Jahre
Die 60er Jahre
Die 70er Jahre
Die 80er Jahre
Die 90er Jahre
Die 00er Jahre
Die Chronik des Diakoniewerks

Träger

Diakoniewerk Essen e.V.

Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit
Bergerhauser Str. 17
45136 Essen
0201 2664-595300
0201 2664-595901
Ansprechpartner
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Bernhard Munzel
0201 2664-595300
Kontaktformular

Redaktion / Social Media
Julia Fiedler
0201 2664-595302
Kontaktformular

Redaktion / Spenden
Kathrin Michels
0201 2664-595303
Kontaktformular

Sekretariat
Jessica Landsberger
0201 2664-595311
Kontaktformular

Wegbeschreibung
Das Diakoniewerk Essen blickt seit seiner Gründung als Ev. Jugendheimstättenwerk im Jahr 1952 auf eine bewegende Geschichte zurück.
Von der Entstehung der ersten Wohnheime für Jungbergleute über den Zusammenschluss der ambulanten Fachdienste und stationären Einrichtungen Ende der 90-er Jahre bis hin zur Installierung einer neuen Gesellschaftsstruktur engagieren sich seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Namen kirchlich-diakonischer Sozialarbeit für Menschen in Not.
Auch unter zeitweise schwierigen Rahmenbedingungen konnte immer wieder Kindern, Jugendlichen und Familien; aber auch Arbeits- und Wohnungslosen sowie alten, kranken und behinderten Menschen gezielt geholfen werden.
Die Entwicklung macht deutlich, dass das Diakoniewerk mit seinen inzwischen zahlreichen Wohn- und Pflegeeinrichtungen, Beratungs- und Beschäftigungsangeboten stets ein verlässlicher Ansprechpartner für Hilfe suchende Menschen war und ist.
Die vollständige Chronik des Diakoniewerks Essen gibt es auch als Buch in zwei Bänden, die Sie über die Öffentlichkeitsarbeit erhalten können:
Band 1 beschreibt die Geschichte des Werkes von 1952 bis zum Ende des Jahrtausends und gewährt einen Einblick in die am jeweiligen historischen Bedarf ausgerichtete diakonische Arbeit im Ruhrgebiet. Darüber hinaus illustrieren und dokumentieren Fotos, Einladungskarten, Briefe, Tagebuchauszüge und Presseartikel einen interessanten Ausschnitt Essener Nachkriegsgeschichte.
Band 2 erzählt die Entwicklung des Diakoniewerks in den Jahren 2000 bis 2010 und nimmt die Leserin und den Leser mit auf eine weitere Zeitreise durch die Historie eines mittlerweile auf über 1000 Mitarbeitende gewachsenen diakonischen Trägers. Viele Bilder und Interviewauszüge lassen die Ereignisse, die das Werk geprägt haben und den Beteiligten besonders im Gedächtnis geblieben sind, lebendig werden.