Goldenes Kronenkreuz für langjährige Dienste in der Diakonie

Diakoniepfarrer Andreas Müller zeichnet sieben Mitarbeitende aus

Herzlichen Glückwunsch: Diakoniepfarrer Andreas Müller (rechts) ...
Herzlichen Glückwunsch: Diakoniepfarrer Andreas Müller (rechts) überreichte insgesamt sieben Mitarbeitenden das Goldene Kronenkreuz als Auszeichnung für langjährige Dienste in der Diakonie.

Träger

Diakoniewerk Essen e.V.

Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit
Bergerhauser Str. 17
45136 Essen
0201 2664-595300
0201 2664-595901
Ansprechpartner
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Bernhard Munzel
0201 2664-595300
Kontaktformular

Redaktion / Social Media
Julia Fiedler
0201 2664-595302
Kontaktformular

Redaktion / Spenden
Kathrin Michels
0201 2664-595303
Kontaktformular

Sekretariat
Jessica Landsberger
0201 2664-595311
Kontaktformular

Wegbeschreibung
01 Sep
Eine besondere Ehrung für langjährige Dienste in der Diakonie erhielten nun sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Diakoniewerks Essen.
Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichte Diakoniepfarrer Andreas Müller (rechts) das Goldene Kronenkreuz der Diakonie an folgende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter:
Bozena-Irena Kaczmarek (Seniorenzentrum Margarethenhöhe), Sylke Büscher (Kita Postreitweg), Frank Lang (Heinrich-Held-Haus), Tatjana Riss (Kita "Regenbogen"), Birgit Sauer (Kita Am Brandenbusch), Ilona Sauerborn (ehemals Kita Grevelstraße) und Ulrike Peters (Fachberatung Kindertagespflege, von links).
Zum Hintergrund:
Das Goldene Kronenkreuz wird im Namen der Diakonie Deutschland für langjährige Dienste in der Diakonie verliehen.
Entworfen wurde es bereits im Jahr 1925 als Zeichen für die Innere Mission. Gebildet aus den beiden Anfangsbuchstaben, einem großen I und einem abgerundeten M.
Nach der Gründung des Diakonischen Werkes wurde das Zeichen übernommen und als eine optische Verbindung von Kreuz und Krone gedeutet.