Landtagsabgeordneter Frank Müller besucht Diakoniezentrum Kray

SPD-Politiker beeindruckt vom Angebotsspektrum des neuen Diakoniezentrums

Zu Gast im Diakoniezentrum Kray: Der Landtagsabgeordnete Frank Müller ...
Die Kindertagesstätte "Burgundenweg" wird mit Start des neuen ...
Der Krayer SPD-Politiker nahm sich viel Zeit und lobte das ...
In einem letzten Schritt wurde der Gebäudeabschnitt der ehemaligen ...

Träger

Diakoniewerk Essen e.V.

Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit
Bergerhauser Str. 17
45136 Essen
0201 2664-595300
0201 2664-595901
Ansprechpartner
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Bernhard Munzel
0201 2664-595300
Kontaktformular

Redaktion / Social Media
Julia Fiedler
0201 2664-595302
Kontaktformular

Redaktion / Spenden
Kathrin Michels
0201 2664-595303
Kontaktformular

Sekretariat
Jessica Landsberger
0201 2664-595311
Kontaktformular

Wegbeschreibung
09 Aug
Prominenter Besuch im Diakoniezentrum Kray: Der Essener Landtagsabgeordnete Frank Müller informierte sich im Rahmen einer ausführlichen Besichtigung direkt vor Ort über das Konzept des Diakoniezentrums und nutzte die Gelegenheit, um mit den verantwortlichen Akteuren persönlich ins Gespräch zu kommen.
Dabei erläuterten ihm die Geschäftsbereichsleitungen Silke Gerling (Seniorenhilfe) und Ulrich Leggereit (Kindertagesbetreuung) gemeinsam mit Claudia Stolzmann, Leiterin der Pflegewohneinrichtung und Astrid Hübner, kommissarische Leiterin der Kindertagesstätte "Burgundenweg", die generationsübergreifende Ausrichtung des Diakoniezentrums Kray.
Der SPD-Politiker zeigte sich begeistert von dem breiten Angebotsspektrum des Diakoniezentrums, das unterschiedliche soziale Einrichtungen unter einem Dach bündelt.
Diese reichen von der Pflegewohneinrichtung für Senior*innen über die Kindertagesstätte "Burgundenweg", die mit Beginn des neuen Kindergartenjahrs eröffnet wird, und ein Tagespflegeangebot für Senior*innen, das ab Oktober zur Verfügung stehen wird.
Besonders beeindruckt zeigte sich der Landtagsabgeordnete aus Kray vom Ausblick von den Dachterrassen der seiner Meinung nach dringend benötigten barrierefreien Appartements. Der Neubau umfasst insgesamt 24 Wohneinheiten, von denen aktuell noch einige wenige auch ohne Wohnberechtigungsschein zu mieten sind.
Komplettiert wird das Diakoniezentrum durch ein separates Stadtteilbüro, das als als Anlauf- und Beratungsstelle für alle Fragen rund um soziale Anliegen und Unterstützungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen wird.
Für das generationenverbindende Miteinander und Treffpunkt im Stadtteil dient zudem der Cafébereich der Pflegeeinrichtung, der auch als Veranstaltungsort genutzt werden kann.
Zum Hintergrund:
Nach Abriss des ehemaligen Altenzentrums Kray wurde die neue Wohn- und Pflegeeinrichtung mit 80 Plätzen im April 2019 eröffnet. Die Wohnanlage mit 24 barrierefreien Appartements, in die auch die Bewohner*innen der ehemaligen Seniorenwohnungen eingezogen sind, wurde in diesem Frühsommer fertiggestellt.
Zum neuen Kindergartenjahr wird im August die Kindertagesstätte „Burgundenweg“ eröffnet, die gleichzeitig auch als Familienzentrum fungiert. Die dreigruppige Einrichtung bietet insgesamt 53 Plätze für Kinder ab vier Monaten bis zum Schuleintritt.
Voraussichtlich im Oktober werden in einem abschließenden Schritt die Räumlichkeiten der Tagespflege mit insgesamt 16 Plätzen eröffnet. Zielgruppe der Tagespflege, die als völlig neuer Bestandteil in das Diakoniezentrum integriert wird, sind ältere Menschen, die zu Hause leben, aber aufgrund ihres Pflege- und Hilfebedarfs tagsüber professionelle Betreuung und Unterstützung benötigen.
Ein neues Stadtteilbüro, das als Anlauf- und Beratungsstelle für alle Fragen rund um soziale Anliegen und Unterstützungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen wird, komplettiert das Angebotsspektrum des Diakoniezentrums Kray.