Ufos in Altendorf

Kolleg*innen aus dem MifriN-Projekt freuen, sich Kinder wieder zu sehen

Träger

Diakoniewerk Essen e.V.

Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit
Bergerhauser Str. 17
45136 Essen
0201 2664-595300
0201 2664-595901
Ansprechpartner
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Bernhard Munzel
0201 2664-595300
Kontaktformular

Redaktion / Social Media
Julia Fiedler
0201 2664-595302
Kontaktformular

Redaktion / Spenden
Kathrin Michels
0201 2664-595303
Kontaktformular

Sekretariat
Jessica Landsberger
0201 2664-595311
Kontaktformular

Wegbeschreibung
12 Jul
Erst kürzlich haben NASA und Pentagon Berichte von Ufo-Sichtungen in aller Welt veröffentlicht. Vielleicht gehört ja seit letzter Woche die Area Altendorf auch dazu.
Dort haben Kinder aus dem Stadtteil, die an der Bastelaktion der Kolleg*innen aus dem MifriN Projekt teilgenommen haben, auf dem Gelände der Hüttmannschule fantasievolle Ufos gebastelt. Die Bastelaktion war Teil des Ferienspaßes „ANOROCO 2“, einer Kooperation des Diakoniewerks Essen, der Allbau, des Kinderschutzbunds, des ABA Fachverbands sowie dem Young des VKJ.
Besonders gefreut haben sich die Kolleg*innen aus dem MifriN-Projekt darüber, so viele bekannte Kindergesichter wieder zu sehen, Kinder, die vor der Pandemie regelmäßig das Spielangebot besucht haben. Ein gutes Zeichen dafür, dass die Verbundenheit die Corona-Zeit überdauert hat.
An Tag 2 ging es in einer Springseil-Fabrik mit viel Kreativität um Bewegung und Koordination.