Abschied nach fast 21 Jahren

Angelika Hardenberg-Ortmann geht in den Ruhestand

Träger

Diakoniewerk Essen e.V.

Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit
Bergerhauser Str. 17
45136 Essen
0201 2664-595300
0201 2664-595901
Ansprechpartner
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Bernhard Munzel
0201 2664-595300
Kontaktformular

Redaktion / Social Media
Julia Fiedler
0201 2664-595302
Kontaktformular

Redaktion / Spenden
Kathrin Michels
0201 2664-595303
Kontaktformular

Sekretariat
Jessica Landsberger
0201 2664-595311
Kontaktformular

Wegbeschreibung
02 Jul
Es war schon mutig, mitten in der Pandemie den eigenen Abschied gekoppelt an ein Sommerfest zu planen. Aber Angelika Hardenberg-Ortmann war schon immer ein optimistischer Mensch. Und wenn das mit dem Sommerfest nicht funktioniert hätte, wäre eben Plan B zum Zug gekommen.
Es hat aber funktioniert. Vergangene Woche ist die langjährige Einrichtungsleiterin im Heinrich-Held-Haus am Donnerstag offiziell und am Freitag dann mit dem geplanten Sommerfest des Hauses verabschiedet worden. Beides bei schönstem Sommerwetter.
Ihre Zeit im Diakoniewerk Essen begann 1999, da übernahm sie die Stelle für "Offene Altenarbeit", wie das damals noch hieß. 2005 dann wurde sie Einrichtungsleiterin im Heinrich-Held-Haus und begleitete als diese auch den Neubau und die komplette Neuausrichtung des Hauses von einer Wohneinrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung in eine Spezialpflegeeinrichtung.
Verabschiedet wurde sie pandemiebedingt in einer in mehrere Kleingruppen unterteilten Feier mit nun ehemaligen Kolleginnen und Kollegen, Weggefährtinnen und Weggefährten, Geschäftsbereichleitung Silke Gerling, Vorstand Joachim Eumann und Diakoniepfarrer und Vorsitzendem des Verwaltungsrats Andreas Müller.
Pläne für ihren neuen Lebensabschnitt hat Angelika Hardenberg-Ortmann natürlich auch schon. Erstmal geht es in den Urlaub an die Ostsee und dann gibt es da noch die Idee, zu schreiben. Vielleicht ein Krimi. Und wenn kein Krimi, dann bestimmt Plan B.