Start | Das Diakoniewerk | News | Große Kleidersammlungs-Aktion des Diakoniewerks für Kriegsflüchtlinge am kommenden Wochenende

01. April 2022
Große Kleidersammlungs-Aktion des Diakoniewerks für Kriegsflüchtlinge am kommenden Wochenende
Ehrenamtliche Unterstützung der Sammlung im Diakoniezentrum Mitte durch Johanniter-Hilfsgemeinschaft

Ehrenamtliche Unterstützung der Sammlung im Diakoniezentrum Mitte durch Johanniter-Hilfsgemeinschaft
Große Kleidersammlungs-Aktion des Diakoniewerks für Kriegsflüchtlinge am kommenden Wochenende
Aufruf zur Kleiderspende: Die Essener Kleiderkammer im Diakoniezentrum Mitte steht auch zur Versorgung von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine zur Verfügung.
Große Kleidersammlungs-Aktion des Diakoniewerks für Kriegsflüchtlinge am kommenden Wochenende
Ehrenamtliche Unterstützung der Sammlung im Diakoniezentrum Mitte durch Johanniter-Hilfsgemeinschaft
Zu einer besonderen Kleidersammlung für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine ruft das Diakoniewerk Essen am kommenden Wochenende im Diakoniezentrum Mitte auf. Die Kleidersammlung, die am Freitag, 1. April, von 14.00 bis 18.00 Uhr und am Samstag, 2. April, von 10.00 bis 16.00 Uhr in der Lindenallee 55 durchgeführt wird, wird ehrenamtlich von der Johanniter-Hilfegemeinschaft unterstützt. Gemeinsam mit den Mitarbeitenden des Diakoniewerks stehen sie vor Ort auch zur Regelung der Anfahrt- und Parksituation sowie zur Unterstützung beim Ausladen der Kleidung zur Verfügung.
"Wir rechnen mit einem hohen Bedarf an Kleidung für die Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine. Auch die Aufnahmekapazitäten in unseren Flüchtlingsunterkünften weiten wir hier in Essen zurzeit deutlich aus", so Joachim Eumann, Vorstand des Diakoniewerks Essen. "Wir bitten daher vor allem um gut erhaltene und funktionsfähige Bekleidung für Kinder, Jugendliche und Frauen", verdeutlicht der Vorstand des Diakoniewerks Essen das Ziel der Sammelaktion.
Die im Diakoniezentrum Mitte gesammelte Kleidung wird dann über die dort ansässige Essener Kleiderkammer verteilt, in der sozial benachteiligte Menschen kostenlos Bekleidung erhalten. "In der Sammlung und Verteilung von Kleidung an Menschen in Not verfügen wir über viel Erfahrung und eine gut funktionierende Infrastruktur", unterstreicht Vorstand Joachim Eumann. "Etwa 750 Tonnen Kleidung kommen im Rahmen unserer Kleidersammlung jährlich zusammen, durch die wir Menschen in Not über die Kleiderkammer mit der Abgabe von bis zu 40.000 Kleidungsstücken im Jahr gezielt versorgen können."
"Neben der speziellen Sammlungsaktion am nächsten Wochenende im Diakoniezentrum Mitte nehmen wir auch in allen unseren acht Diakonieläden in Altenessen, Borbeck, Frohnhausen, Katernberg, Kray, Essen-Mitte, Steele und Werden während der Öffnungszeiten gerne Kleiderspenden an - zudem stehen unsere rund 40 Kleidercontainer in ganz Essen jederzeit zur Abgabe zur Verfügung", erläutert Vorstand Joachim Eumann die Möglichkeiten für Essener Bürgerinnen und Bürger, sich an der Kleidersammlung zu beteiligen.
Ihre Ansprechpartner*innen
Wie können wir Ihnen behilflich sein?
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Bernhard Munzel
0201 2664-595300
Kontaktformular
Redaktion / Social Media
Julia Fiedler
0201 2664-595302
Kontaktformular
Redaktion / Spenden
Kathrin Michels
0201 2664-595303
Kontaktformular
Sekretariat
Jessica Landsberger
0201 2664-595311
Kontaktformular