Start | Das Diakoniewerk | News | Übergangswohnheim in Bredeney sucht neue Ehrenamtliche

06. Oktober 2021
Übergangswohnheim in Bredeney sucht neue Ehrenamtliche
Integration braucht Begegnungen mit anderen Menschen

Integration braucht Begegnungen mit anderen Menschen
Übergangswohnheim in Bredeney sucht neue Ehrenamtliche
Übergangswohnheim in Bredeney sucht neue Ehrenamtliche
Integration braucht Begegnungen mit anderen Menschen
Viele Menschen, die seit 2015 zu uns nach Essen geflüchtet sind, haben mittlerweile die Übergangswohnheime verlassen und sind in eigene Wohnungen gezogen. Viele Menschen, die damals ehrenamtlich in den Heimen geholfen haben, konnten dies nicht dauerhaft fortsetzen oder betreuen mittlerweile Familien in der eigenen Wohnung.
Doch auch die Menschen, die jetzt im Übergangswohnheim in der Lerchenstraße leben, aktuell sind das ausschließlich Männer, brauchen weiterhin Anschluss an das Leben im Stadtteil. Sie brauchen die Chance, Deutsch zu lernen und im Gespräch mit anderen zu üben. Sie würden sich über gemeinsame Aktivitäten mit Menschen, die schon länger hier leben, freuen.
Das Übergangswohnheim hatte darum am 28.09.2021 zu einem Infonachmittag eingeladen. Eine Einladung, sich ganz unverbindlich mal das Haus anzuschauen und bei einem zwanglosen Grillnachmittag über eine mögliche ehrenamtliche Tätigkeit zu informieren und ins Gespräch zu kommen.
27 Interessierte waren der Einladung gefolgt. Einrichtungsbetreuer Arthur Langner und Silke Wehly erklärten ihnen an diesem Nachmittag die Voraussetzungen zur Aufnahme eines Ehrenamts (erweitertes Führungszeugnis, Masernimpfung etc.) und mögliche Beispiele der Beteiligung (Deutschunterricht, Ausflüge, Fußballspielen). Mit dabei an diesem Nachmittag waren außerdem Angelika Kleinekort, die Vorsitzende von Kettwig hilft e.V., Anke Reske, Vorsitzende vom Runden Tisch Bredeney e.V. sowie Aycan Ulutag von der Ehrenamtskoordination des Diakoniewerks.
Wer noch ins Überlegen gekommen ist, und sich eventuell gern ehrenamtlich im Übergangswohnheim engagieren würde, kann sich natürlich auch weiterhin an Einrichtungsbetreuer Arthur Langner wenden, Telefon 0177 80 28 558 oder a.langner@diakoniewerk-essen.de
Ihre Ansprechpartner*innen
Wie können wir Ihnen behilflich sein?
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Bernhard Munzel
0201 2664-595300
Kontaktformular
Redaktion / Social Media
Julia Fiedler
0201 2664-595302
Kontaktformular
Redaktion / Spenden
Kathrin Michels
0201 2664-595303
Kontaktformular
Sekretariat
Jessica Landsberger
0201 2664-595311
Kontaktformular