Start | Das Diakoniewerk | News | Mundmaske für Träger*innen von Hörgeräten oder Brillen

04. Mai 2020
Mundmaske für Träger*innen von Hörgeräten oder Brillen
mit Schnittmuster zum Download

mit Schnittmuster zum Download
Mundmaske für Träger*innen von Hörgeräten oder Brillen
Veronika Albers kommt selbst mit dieser im Nacken zu schließenden Alltagsmaske gut klar.
Viermal ausschneiden.
Jeweils zwei zusammennähen.
Beide zusammengenähten Teile in der Mitte zusammennähen.
Wenden und einen Tunnel für den Draht nähen. Draht hineinschieben und Tunnelenden zunähen.
Wenden, untere Naht nähen
Durch ein Ende wenden und Naht nähen.
Klettband, eventuell mit Gummizug, annähen
Mundmaske für Träger*innen von Hörgeräten oder Brillen
mit Schnittmuster zum Download
Masken helfen, die Ausbreitung von Corona zu verlangsamen. Menschen, die Hörgeräte, Cochlea Implantate und Brillen tragen, haben aber oft Schwierigkeiten, die üblichen Mundmasken zu tragen.
Normalerweise werden die Masken mit Bändern, die über oder um die Ohren gelegt werden, befestigt. Dadurch schieben sie aber oft Hörhilfen weg oder drücken unangenehm an den Brillenbügeln. Auch Asthmapatient*innen haben häufig Schwierigkeiten damit, wenn der Stoff direkt auf der Nase liegt.
Alltagsmasken, die im Nacken geschlossen, erfüllen genauso ihren Zweck, sind aber gerade für die beschriebenen Gruppen häufig angenehmer zu tragen. Veronika Albers, Sozialarbeiterin und Audiotherapeutin im Internat für hörgeschädigte Schüler*innen, hat diese getestet und ein Schnittmuster als PDF (als DinA4-Blatt auszudrucken) beigefügt. Es findet sich unter den Downloads
Ihre Ansprechpartner*innen
Wie können wir Ihnen behilflich sein?
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Bernhard Munzel
0201 2664-595300
Kontaktformular
Redaktion / Social Media
Julia Fiedler
0201 2664-595302
Kontaktformular
Redaktion / Spenden
Kathrin Michels
0201 2664-595303
Kontaktformular
Sekretariat
Jessica Landsberger
0201 2664-595311
Kontaktformular