Start | Das Diakoniewerk | Fortbildungen | Umgang mit schwierigen Eltern und Angehörigen

05. Mai 2022
Umgang mit schwierigen Eltern und Angehörigen

Fortbildungsnummer:
FB 0505
Termin:
5.5.2022, 9:00 bis 16:00 Uhr
Beschreibung:
In der pädagogischen und therapeutischen Arbeit gibt es immer wieder Situationen, in denen wir mit Eltern oder Angehörigen schwierige Themen besprechen und Vereinbarungen treffen müssen. Dabei kommt es häufig zu unterschiedlichen Meinungen und auch zu Konfliktsituationen. Insbesondere bei Sorgen um Betreuungspersonen und Kinder ist es nicht immer einfach, den richtigen Ton zu treffen.
Der Schlüssel liegt im persönlichen Gespräch. Mit viel Input und anschaulichen Beispielen lernen Sie aktiv den Rahmen für ein professionelles Gespräch zu gestalten und Eltern und Angehörige zur Mitarbeit zu motivieren. Außerdem erfahren Sie, wie Verbindlichkeiten und Absprachen getroffen werden können, zu denen die Gesprächspartner:innen wirklich zustimmen können.

Inhalt:
  • Umgang mit schwierigen Themen, wie z. B.: Wie sag ich’s den Eltern/ Angehörigen?
  • aktives Zuhören als Ausdruck des Respekts und Verständnisses
  • Grundlagen der gewaltfreien Kommunikation als Basis für eine wertschätzende Atmosphäre
  • Türöffner nutzen und Türschließer vermeiden lernen
  • regelmäßige Gespräche als Basis für eine aktive Erziehungs- bzw. Betreuungspartnerschaft
  • Ressourcen der Eltern bzw. Angehörigen wahrnehmen und einbeziehen

Referentin:
Sabine Hertwig, Heilpädagogin, Erzieherin
Tagungsort:
Diakoniezentrum Mitte, Lindenallee 55, 45127 Essen
Teilnehmerzahl:
12
Anmeldeschluss:
19.04.2022
Teilnahmegebühr:
200,00 Euro
Teilnahmegebühr Mitarbeitende:
100,00 Euro