Start | Das Diakoniewerk | Fortbildungen | EPPSA- Konflikt- und Deeskalationstraining

16. November 2021
EPPSA- Konflikt- und Deeskalationstraining

Fortbildungsnummer:
EPPSA 1116
Termin:
16.11.2021, 9:00 bis 13:00 Uhr
Beschreibung:
Kennen Sie das? Die Kollegin hat schlechte Laune, ein Kunde pöbelt, die Kinder sind wütend? Ob im Bus, bei der
Arbeit oder zuhause bei der Familie: Immer wieder kommt es vor, dass andere Menschen aggressiv sind und nicht
so reagieren, wie man sich das wünscht. In dieser Fortbildung lernen Sie, wie Sie angemessen reagieren, welche
Reaktionen die Situation eher verschlimmern und welche hilfreich sind. Durch Austausch und praktische Übungen
beschäftigen Sie sich spielerisch mit Konfliktsituationen und können neue Verhaltensweisen trainieren.
Zielgruppe:
nur Mitarbeitende, Quereinsteiger*innen
Inhalt:
· Was denke und fühle ich in herausfordernden Situationen?
· Welche Rolle übernehme ich in Konflikten?
· Wie erkenne ich kritische Situationen?
· Wie können sich Konflikte entwickeln?
· Wie setze ich Körpersprache und Sprache ein, um die Situation zu entspannen?
· Wie können Konflikte aufgelöst werden?
Referent:
Johannes Böing, Diplom-Pädagoge, Regionalleitung Ruhr/Westfalen des Instituts für Gewaltprävention NRW, Deeskalationstrainer, Fachkraft für interkulturelle Kompetenz, Kampfesspieltrainer, Schutztechnik- trainer, Sozialkompetenztrainer
Tagungsort:
Diakoniezentrum Mitte, Lindenallee 55, 45127 Essen, 5. Etage
Teilnehmerzahl:
12
Teilnahmegebühr:
50,00 Euro
Die Überweisungsdaten erhalten Sie mit der Anmeldung. Für Mitarbeitende der Gesellschaften des Diakoniewerks Essen werden die Kosten übernommen.
Der Teilnahmebeitrag enthält Pauschalen für Getränke (Kaffee, Tee, Wasser) sowie für ein Mittagessen (bei Tagesveranstaltungen) und Kosten für Kopien und Handouts. Abmeldung 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn ohne Kosten möglich. Ab 14 Tage vor Veranstaltung wird der volle Betrag in Rechnung gestellt.
Externe Personen können sich bis zu 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn anmelden, da 2 Wochen vor Beginn der Veranstaltung das Geld eingegangen sein muss.