Start | Das Diakoniewerk | Fortbildungen | Der Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung

31. Mai 2022
Der Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung

Fortbildungsnummer:
FB 0531
Termin:
31.5.2022, 9:00 bis 13:00 Uhr
Beschreibung:
Wirksamer Kinder- und Jugendschutz und die Einführung von Schutzkonzepten erfordern eine Sensibilisierung für das Thema, einen gemeinsamen Prozess des Beobachtens, Reflektierens und Erkennens, die Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung. Austausch und Absprachen im Team sind unter anderem für die Entwicklung von Handlungsleitlinien notwendig. Dies beinhaltet auch die gemeinsame Verschriftlichung des gelebten Alltags sowie eine Überprüfung aller Regeln, Abläufe und Strukturen zur Umsetzung und Wahrung der Kinderrechte auch oder insbesondere in Zeiten von Corona.

Zielgruppe:
alle
Inhalt:
  • Erkennen von Kindeswohlgefährdung und Gefährdungslagen Jugendlicher
  • Der gesetzliche Schutzauftrag
  • Vorgehen bei dem Verdacht einer Gefährdung

Referentin:
Sina Wien, Diplom-Sozialarbeiterin, Diplom-Sozialpädagogin, zertifizierte Kinderschutzfachkraft (ISA), Trainerin für das Marburger Verhaltenstraining
Tagungsort:
Diakoniezentrum Mitte, Lindenallee 55, 45127 Essen
Teilnehmerzahl:
14
Anmeldeschluss:
10.05.2022
Teilnahmegebühr:
100,00 Euro
Teilnahmegebühr Mitarbeitende:
50,00 Euro