Seniorenzentrum Margarethenhöhe - Thema: Leben mit Tieren

Autor: Wojahn
Seniorenzentrum Margarethenhöhe, Soziale Dienste
25.07.2018 14:40 Uhr 

Unsere Hühner in der WAZ :-)


https://www.waz.de/staedte/essen/junge-huehner-ziehen-ins-altenheim-auf-der-margarethenhoehe-id214916105.html
Vielen Dank an Elli Schulz für den tollen Bericht!
Autor: Wojahn
Seniorenzentrum Margarethenhöhe, Soziale Dienste
15.07.2018 20:16 Uhr 

Sie sind endlich da...



... unsere eigenen Hühner!!!
Erinnern Sie sich an den Artikel der WAZ vom letzten Jahr?
https://www.waz.de/staedte/essen/sued/miet-huehner-wecken-viele-erinnerungen-bei-senioren-id210889227.html
So viel Freude hatten wir an unseren Miethühnern, die eigentlich nur vier Wochen bleiben sollten und dann über vier Monate "in Verlängerung" gingen. Als im September der Abschied nahte, waren alle Hühnerfans sehr traurig.
Wie im Zeitungsartikel zu lesen ist, schien die Anschaffung eigener Hühner schier unmöglich. Aber nachdem sowohl Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter immer wieder nachfragten, ob wieder Hühner kommen, beschäftigten wir uns über Monate mit Hühnerhaltung, mobilen Ställen, Meldepflichten u.s.w.
Im Juni war es dann soweit. In England (!) wurde ein mobiler Hühnerstall und Weidezaun bestellt, ebenso ein großes Gehege für eine mögliche Stallpflicht.
Zusätzliche Unterstützung erhielten wir durch unseren neuen Kooperationspartner, den Rassegeflügelzuchtverein Burgaltendorf.
http://www.rgzv-essen-burgaltendorf.de
Die Eheleute Miebach, die bereits seit Jahren ein ähnliches Projekt bei einer Kita in Essen-Überruhr betreuen, sagten auch uns ihre Unterstützung zu. (Vielen Dank dafür!)
Ja, und jetzt sind unsere vier Damen seit zwei Wochen da: Emma, Hanni & Nanni und Pauline! Auf einer Liste an der Information konnten die Bewohner Namensvorschläge aufschreiben und beim Sommerfest wurden die Namen dann ausgelost.
Etwas schüchtern sind die vier noch, aber erste Annäherungsversuche haben erfolgreich stattgefunden und das "Hühnerkino" wurde ebenso wiedereröffnet :-)
Wir freuen uns auf eine schöne, gemeinsame Zeit!!!

Hier geht es zu unserem Spendenprojekt "Ein Heim für Hühner im Seniorenzentrum Margarethenhöhe"
http://www.diakoniewerk-essen.de/de/Spenden/Ein%20Heim%20f%C3%BCr%20H%C3%BChner/114.1944





Autor: Wojahn
Seniorenzentrum Margarethenhöhe, Soziale Dienste
15.07.2018 20:14 Uhr 

Unsere Hühner Fotos Teil 2







Autor: Wojahn
Seniorenzentrum Margarethenhöhe, Soziale Dienste
15.08.2017 18:47 Uhr 

Ein Krokodil kommt selten allein...


und bringt noch Würgeschlangen, Stinktier, afrikanische Schlappohr-Ziegen, Alpakas, Girgentana Böcke und Riesenschildkröten mit!
Gestern besuchte uns der rollende Zoo von der Familie Tränkler mit diesen "wilden" Tieren, die sich aber erstaunlich zutraulich zeigten. Bewohner und Mitarbeiter waren begeistert und freuen sich schon auf den nächsten Besuch.

Fotos Teil 1





Autor: Wojahn
Seniorenzentrum Margarethenhöhe, Soziale Dienste
15.08.2017 18:26 Uhr 

Fotos Teil 2





Autor: Wojahn
Seniorenzentrum Margarethenhöhe, Soziale Dienste
15.08.2017 18:25 Uhr 

Fotos Teil 3





Autor: Wojahn
Seniorenzentrum Margarethenhöhe, Soziale Dienste
15.08.2017 18:24 Uhr 

Fotos Teil 4





Autor: Wojahn
Seniorenzentrum Margarethenhöhe, Soziale Dienste
26.06.2017 16:20 Uhr 

Unsere Bewohner und Hühner werden Fernsehstars...



Der WDR (Lokalzeit Ruhr) war bei uns zu Besuch und hat einen netten Film über unsere Miethühner gedreht :-)
http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-ruhr/video-das-tollste-tier-im-revier-die-seniorenhuehner-100.html
Autor: Wojahn
Seniorenzentrum Margarethenhöhe, Soziale Dienste
13.06.2017 14:48 Uhr 

Miet-Hühner wecken Erinnerungen


Heute erschien ein netter Artikel in der WAZ.
https://www.waz.de/staedte/essen/sued/miet-huehner-wecken-viele-erinnerungen-bei-senioren-id210889227.html
Autor: Wojahn
Seniorenzentrum Margarethenhöhe, Soziale Dienste
08.06.2017 19:20 Uhr 

Hühner on Tour... oder Rent a Huhn



Vier Hühner aus Lünen machten sich samt Behausung am Dienstag auf den Weg nach Essen und wurden dort mit großer Begeisterung von Bewohnern und Mitarbeitern empfangen. Einen Monat bleiben sie nun und sie sind jetzt schon die Stars des Gartens. Jeden Tag werden sie mit vielen Leckereien verwöhnt (incl. Mehlwürmern) und zur Belohnung konnten wir schon 10 Eiern einsammeln. Wer weiß, vielleicht geht das Projekt in die Verlängerung




Autor: Wojahn
Seniorenzentrum Margarethenhöhe, Soziale Dienste
02.06.2016 15:35 Uhr 
Autor: Wojahn
Seniorenzentrum Margarethenhöhe, Soziale Dienste
29.05.2016 13:55 Uhr 
Kleine Freunde auf vier Beinen

machten am Freitag, den 27.5.2016, einen besonderen Ausflug. Die beiden Züchterinnen, Dr. Helena Niehof-Oellers und ihre Tochter Andrea Oellers, kamen mit acht Labrador Retriever Welpen (sieben Wochen alt) und der Mutterhündin an diesem Nachmittag ins Seniorenzentrum Margarethenhöhe zu Besuch. Die Bewohner wussten zunächst gar nicht, wo sie zuerst hinschauen sollten, so schnell wuselten die Vierbeiner durch die Gegend und gingen auf große Erkundungstour. Besonders große Freude kam auf, als die kleinen Hundewelpen auf den Schoß gesetzt und mit vielen Streicheleinheiten verwöhnt wurden.

Wir danken den beiden Züchterinnen für ihr großes Engagement und wünschen den Labrador Welpen ein schönes und gesundes Hundeleben!

http://www.keienfenn.de




Autor: Wojahn
Seniorenzentrum Margarethenhöhe, Soziale Dienste
29.05.2016 13:52 Uhr 
Kleine Freunde...
Fotos Teil 1




Autor: Wojahn
Seniorenzentrum Margarethenhöhe, Soziale Dienste
29.05.2016 13:51 Uhr 
Kleine Freunde...
Fotos Teil 2




Autor: Wojahn
Seniorenzentrum Margarethenhöhe, Soziale Dienste
29.05.2016 13:49 Uhr 
Kleine Freunde...
Fotos Teil 3



Autor: Wojahn
Seniorenzentrum Margarethenhöhe, Soziale Dienste
23.03.2016 17:46 Uhr 
Ein neues Zuhause für unsere Wellensittiche

Unsere Wellensittiche haben überraschend eine große Voliere gespendet bekommen. Nur für die Innenaustattung mussten wir selber sorgen. So trafen sich die Vogelfreunde des Hauses und beratschlagten, was die Vögel für ein "gemütliches" Heim so alles benötigen würden.

Ein Mitarbeiter des Sozialen Dienstes besorgte zunächst Haselnussäste und brachte diese fachgerecht an. Anschließend ging es mit sechs Bewohnerinnen zum Großeinkauf in eine Zoofachhandlung nach Velbert-Langenberg. Die Damen staunten nicht schlecht, als sie die riesengroße Auswahl an Futter und diversem Spielzeug sahen. So war die Auswahl mitunter nicht einfach.

Zum Abschluss der Einkaufstour lud der Mitarbeiter des Sozialen Dienstes die Damen zu einem gemütlichen Kaffeetrinken zu sich nach Hause ein, wo bereits ein schön gedeckter Kaffeetisch mit einer leckeren Käse-Sahne-Torte auf die Ausflügler wartete.

Die Wellensittiche haben sich mittlerweile gut in ihrem neuen Zuhause eingelebt und genießen das Leben in ihrer "Villa"!




Autor: Wojahn
Seniorenzentrum Margarethenhöhe, Soziale Dienste
06.07.2015 11:27 Uhr 
Ein besonderer Besuch

Interessantes und Wissenswertes über das Leben von Greifvögeln, ihre Haltung und Trainingsmethoden, konnten die Bewohner des Seniorenzentrums Margarethenhöhe von der „fahrenden Falknerin“ Frau Sabine Ehmanns-Kramp erfahren.
Mehr noch: Sie konnten mit den einzigartigen Tieren sogar auf Tuchfühlung gehen – etwa einem Wüstenbussard, einer Schleiereule, einem Malaienkauz, einem Waldkauz und einem Uhu. Außerdem durften kleine Frettchen bewundert und gestreichelt werden.
Für die Bewohner und Mitarbeiter war das ein außergewöhnlicher Nachmittag, von dem noch lange begeistert erzählt wurde.

Weitere Infos über "die fahrende Falknerin" finden die hier:
http://www.die-fahrende-falknerin.de/




Autor: Wojahn
Seniorenzentrum Margarethenhöhe, Soziale Dienste
07.01.2015 20:01 Uhr 
Einmal wöchentlich treffen sich interessierte Bewohner zum Spieleabend. So wurde auch gestern wieder fleißig "gekniffelt" und es gab an diesem Abend einen besonderen "Spielleiter". Spaniel Moss passte auf, dass alles mit rechten Dingen zuging. Er gewann zwar nicht das Spiel, dafür aber die Herzen der Damen.


Autor: Wojahn
Seniorenzentrum Margarethenhöhe, Soziale Dienste
18.11.2014 21:44 Uhr 
Das Endprodukt :-)


Autor: Wojahn
Seniorenzentrum Margarethenhöhe, Soziale Dienste
18.11.2014 19:11 Uhr 
Die Vierbeiner haben alles gut im Blick!


Autor: Wojahn
Seniorenzentrum Margarethenhöhe, Soziale Dienste
18.11.2014 19:08 Uhr 
Die Vorbereitungen für unseren Stand beim Weihnachtsmarkt auf der Margarethenhöhe laufen an und es werden zusammen mit den Bewohnern viele, viele Kekse gebacken.
Doch dort wird nicht nur "normales" Kleingebäck verkauft, hier gibt es auch Kekse für vierbeinige Freunde.
Heute wurden Schinkenherzchen, Thunfischecken und Pizza-Kräcker hergestellt. Die beiden English Springer Spaniel Bramble und Moss passten dabei auf, dass alle Zutaten korrekt verarbeitet wurden :-)


Autor: Wojahn
Seniorenzentrum Margarethenhöhe, Soziale Dienste
10.11.2014 11:13 Uhr 
Heute möchten wir gerne über zwei gefiederte Neuzugänge berichten.

An einem Morgen im Juli diesen Jahres kamen wir aus dem Staunen nicht mehr heraus, die vier Wellensittiche, die in einer Voliere in der Cafeteria leben, hatten sich über Nacht vermehrt! Ein grüner, älterer Wellensittich saß etwas abseits von den anderen und zwitscherte munter vor sich hin. Keiner wusste, woher er kam, er musste am Abend dort einfach ausgesetzt worden sein.

Nun, wirklich begeistert waren wir nicht. Schließlich lassen wir unsere Vögel regelmäßig tierärztlich untersuchen und es bestand durchaus die Möglichkeit, dass der Neuankömmling eine ansteckende Krankheit mitbrachte. Ein paar Tage später brachten wir ihn daher zur Taubenklinik in Essen, um ihn gründlich durchchecken zu lassen.

Normalerweise ist das Einfangen der Vögel aus der Voliere für alle Beteiligten mit viel Stress verbunden, da die Wellensittiche sich dabei wenig „kooperativ“ zeigen.
Doch dieses mal kam alles ganz anders. Der Neuzugang hüpfte munter auf die Hand und wollte diese auch gar nicht mehr verlassen. Auch beim Tierarzt präsentierte er sich sehr zugänglich. Er war frei von ansteckenden Krankheiten, hatte aber leider eine Nierenentzündung und bekam für eine Woche Antibiotika verordnet.

In die Voliere konnte er somit nicht zurück. Er bekam daher wieder ein neues Domizil und zog in das Büro vom Sozialen Dienst ein und damit nahm die Geschichte ihren Lauf.
Nach den ersten Rundflügen waren alle nur noch überrascht. Der Wellensittich flog ohne Zögern auf die Schultern und Köpfe der Mitarbeiter, kam munter auf jede sich ausstreckende Hand, trippelte emsig auf dem Boden, Tischen und Schreibtischen entlang, kurzum keiner wollte sich mehr von dem Vogel trennen. Auch die Bewohner kamen zu täglichen Besuchen vorbei.

Nach einer kurzen Diskussion wurde beschlossen, der Vogel bleibt hier! Da Wellensittiche aber nicht alleine gehalten werden sollen, musste schnell ein zweiter Kumpel her, der nur wenige Tage später einzog.
Jeder Mitarbeiter des Sozialen Dienstes bekam den Auftrag, zu Dienstbeginn sich kurz mit dem neuen zweiten Wellensittich zu beschäftigen und diesen an die Hand zu gewöhnen, den Rest sollte der andere Vogel übernehmen.
Nach nur drei Wochen flatterten alle beide durch den Raum, machten alles zusammen, „belagerten“ ebenfalls gemeinsam die Mitarbeiter und Bewohner
und sie bekamen einen Job!

Sie besuchen seitdem bettlägerige Bewohner und gestalten unterhaltsame Gruppenstunden. Mittlerweile haben die beiden viele Namen erhalten. Auf der ersten Etage heißen sie z.B. „Peter und Paul“, Herr H. ruft sie „Schatzi und Mausi“ und es gibt noch viele weitere Namen.
Natürlich passen wir gut auf, dass den beiden alles nicht zu viel wird und sie genügend Ruhezeiten haben.

Im Nachhinein müssen wir demjenigen, der den Vogel bei uns ausgesetzt hat, dankbar für solch einen tollen Neuzugang sein und hoffen, dass „Peter und Paul“ ein langes und glückliches Leben bei uns haben werden!



Autor: Wojahn
Seniorenzentrum Margarethenhöhe, Soziale Dienste
10.11.2014 11:07 Uhr 
### Dieser Beitrag wurde vom Moderator entfernt. ###